Wie der Dokumentarfilm „Die Kartenmacher aus Gotha“ entstand

Forschungsbibliothek Gotha/ März 17, 2017

Mehr als 25 Jahre nach den ersten Dreharbeiten feiert diesen Sonntag, 19. März, der Dokumentarfilm „Die Kartenmacher aus Gotha“ in Gotha Weltpremiere. Der Film des deutsch-niederländischen Filmteams Otto Schuurman und Joachim Jäger erzählt die wechselvolle Geschichte des einst weltweit bekannten Kartografie-Verlages Justus Perthes Gotha, dessen Archiv als Sammlung Perthes 2004 in die Forschungsbibliothek Gotha und damit in die Sammlungen der Universität Erfurt eingegangen ist. Das News-Portal der Universität Erfurt WortMelder wirft ein einem interessanten Artikel einen Blick auf die Entstehungsgeschichte des Filmprojektes und erklärt die spannenden Hintergründe dieses Langzeitprojekts.

   Drucken