Neues Programm des Forschungszentrums Gotha

Forschungsbibliothek Gotha/ April 12, 2021

Die Forschungsbibliothek Gotha weist gerne auf das anstehende Forschungsseminar zur frühneuzeitlichen Wissens- und Kulturgeschichte des Forschungszentrums Gotha hin, das erneut rein virtuell ins neue Semester startet. Es beginnt am 13. April um 14:15 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Benedikt Schubert, derzeit Herzog-Ernst-Stipendiat vor Ort, zu Johann Sebastian Bachs Zeit in Mühlhausen und zu den protestantischen Kirchenmusikidealen um 1700. Benedikt Schubert wurde in Weimar mit einer Studie zu Bachs Johannespassion promoviert. Anschließend stellt Prof. Dr. Martin Mulsow sein Opus-Magnum-Buchprojekt “Perspektiven einer globalen Ideengeschichte” vor.

Bitte beachten Sie, dass sich kurzfristig Änderungen ergeben können und die Angaben unter Vorbehalt sind. Die Pandemie-Lage macht Planungen schwierig.

Zum Programm Intellectual History

Der Zugang zum Seminar erfolgt über den folgenden Link zur Online-Plattform WebEx: https://uni-erfurt.webex.com/meet/forschungszentrum.gotha.

Sie können über den Browser teilnehmen. Ein Download ist nicht erforderlich.

Kontakt:
Kristina Petri, M.A.
Wissenschaftliche Koordinatorin
Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt
Schloßberg 2
99867 Gotha
Tel: +49 0361 737-1712
Email: kristina.petri@uni-erfurt.de
https://www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha/

 

 

   Drucken

Share this Post