Neuveröffentlichung des Freundeskreises zu Stradas Gothaer Münzzeichnungen

Forschungsbibliothek Gotha/ Juni 16, 2021

Wir möchten Sie auf die Neuerscheinung des Buches „Rom in Gotha. Antike Architektur in Jacopo Stradas Gothaer Münzzeichnungen“ von Bernd Kulawik aus der Schriftenreihe des Freundeskreises der Forschungsbibliothek Gotha e.V. hinweisen.

Die Forschungsbibliothek Gotha besitzt mit Jacopo Stradas „Magnum ac Novum Opus“ eine der umfangreichsten Sammlungen von Zeichnungen nach antiken Münzen. Da sie oft viel mehr Details zeigen als sie Münzen selbst, galten sie bisher als archäologisch eher unbedeutende Produkte künstlerischer Fantasie. Der Kunsthistoriker Bernd Kulawik zeigt, dass diese Zeichnungen tatsächlich mehr Aufmerksamkeit verdienen. Das reich illustrierte Bändchen ist zugleich das Ergebnis eines Forschungsaufenthaltes von Bern Kulawik, das der Freundeskreis im Rahmen eines Stipendium anlässlich des 10-jährigen Bestehens vergeben hatte.

Der Band (76 Seiten) kann gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bei der Geschäftsstelle des Freundeskreises erworben werden (hoener@fk-fbgth.de). Mitglieder des Freundeskreises erhalten das Bändchen als Jahresgabe.

Weitere Informationen: https://www.fk-fbgth.de/pages/topics/muenzen-rom-gotha-kullawik.php.

   Drucken

Share this Post